Claudia Pietschmann

Leben rückwärts lieben

Arena Verlag
ISBN 978-3401603865
344 Seiten
ab 12 Jahre

Nina erwacht aus dem Koma. Sie hatte einen Unfall, daran erinnert sie sich ganz genau – doch ihre Eltern und ihre Freunde widersprechen. Nichts von dem, was sie erzählt, sei wahr. Aber Nina hat Bilder im Kopf, Bilder von einer Bergtour, einem Haus und einem Jungen, in den sie verliebt ist. Keiner ihrer Freunde weiß, wovon sie spricht. Da steht der Junge plötzlich vor ihr: Arthur. Er kennt Nina nicht, doch all die Erlebnisse in ihrem Kopf treten nun genauso ein, wie sie sich erinnert. Nina kann sich dem gefährlichen Sog von Arthur und den Bildern nicht entziehen … und muss den Unfall verhindern, der ihr in der Erinnerung bereits zugestoßen ist.

 

Autor

Claudia Pietschmann

1969 in der Mark Brandenburg geboren, verbrachte ihre Kindheit und Jugend inmitten zahlloser Bücher. Sie studierte in Berlin Betriebswirtschaftslehre und arbeitete anschließend als Marketingberaterin und Werbetexterin. Mit dem Träumen beschäftigt sich die Autorin schon lange. Es ist ihr sogar gelungen, das Luzide Träumen zu erlernen, genau wie die Figuren in ihrem Debutroman "GoodDreams".

Termine

31.07.2019 - 01.01.1970

Sächsischer Bibliothekspreis 2019 - Ausschreibung

Bis zum 31.07.2019 können sich Öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken im Freistaat Sachsen um den Sächsischen Bibliothekspreis 2019 bewerben.
09.09.2019 - 01.01.1970

Fortbildungsseminar „Vom Erstleserbuch zum selbstgemachten Hörspiel“

In dem Fortbildungsseminar zeigt Ihnen der bekannte Kinderbuchautor Christian Seltmann, wie Sie mit einfachen Mitteln mit Ihren Grundschulkindern Hörspiele produzieren können. Sie erfahren, welche Geräusche Sie mit Ihrem Körper und einigen wenigen Instrumenten – ohne musikalische Vorkenntnisse – erstellen können, welche technischen Voraussetzungen für die Produktion eines Hörspiels notwendig sind und was Sie unbedingt einhalten, bzw. vermeiden sollten. Innerhalb des dreistündigen Seminars...