Projekt „Vor-Lesen“ Zwickau

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der drosos Stiftung Zürich von 2008 bis 2011 in Kindertagesstätten und Grundschulen in der Stadt und einigen Einrichtungen des Landkreises mit ehrenamtlichen LesepatInnen durchgeführt.

Im Mittelpunkt standen das Zuhören und die Beschäftigung mit alterstypischen Kinderbüchern sowohl in regelmäßigen Veranstaltungen (einmal pro Woche bis einmal pro Monat für ca. 45 Minuten) als auch in wiederkehrenden Sonderveranstaltungen (Lesenächte in Schulen, im Automobilmuseum „Horch“, bei Stadtteilfesten …) sowie in vielfältiger Verbindung mit Schreibaktivitäten (intergenerative Schreibwerkstätten, thematische Schreibspaziergänge …) wurde diese Arbeit entwickelt und mit fachlichen Begleitveranstaltungen unterstützt.

Nach dem Auslaufen der Förderung entschieden sich  a l l e  LesepatInnen ihre Arbeit fortzusetzen. Erfreulicherweise hat sich die Arbeit nach Fertigstellung der Stadtbibliothek im Kornhaus durch Vorlesereihen dort noch erweitert und es sind neue LesepatInnen dazugestoßen.

Darüber hinaus werden sich auch Formen der Unterstützung für Flüchtlingskinder entwickeln (von schon laufender Hausaufgabenhilfe, über Bereitstellen von Bücher- und Spiele-Körben bis zur Einbeziehung in Veranstaltungen. Bei der Fortführung der Arbeit wirken die ehemaligen Team-Mitarbeiterinnen Dr. Monika Hähnel (vom Förderstudio Literatur e.V. Zwickau) und Susanne Hartzsch-Trauer (vom SOS-Mütterzentrum Zwickau) zusammen.

Dankbar sind wir für die Unterstützung durch das Projekt „Lesestarkes Sachsen“ in puncto Fortbildung und bieten je nach Möglichkeit Interessenten auch umgekehrt Teilnahme an.

Termine

16.10.2017 - 01.01.1970

Literaturforum Bibliothek 2017

Startschuss: 16.10.2017
24.10.2017 - 01.01.1970

Verleihung des Sächsischen Bibliothekspreises 2017

am 24.10.2017 in der Bibliothek der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig