Lesestarkes Sachsen

Was will das Projekt?

Ziel ist es, bereits bestehende, lokal erfolgreiche Leseprojekte Sachsens stärker zu vernetzen und ein überregionales Fortbildungsangebot für ehrenamtliche Vorlesepaten zu etablieren. Zunächst werden sowohl Kurse in Dresden, als auch in Görlitz und Zwickau angeboten. Dafür haben sich die Projekte Vor-Lesen Zwickau, Lesestark! und Lesekinder Görlitz zusammengeschlossen. Geplant ist, dass ab sofort weitere sächsische Leseförderprojekte am Fortbildungsprogramm des Zentrums Lesestarkes Sachsen partizipieren können. Wir möchten diese Projekte in der Ausbildung der Vorleserinnen und Vorleser unterstützen und in Sachsen einen landesweiten Qualitätsstandard in der ehrenamtlichen Leseförderung etablieren.


An wen richtet sich das Projekt?

Zielgruppe sind insbesondere ehrenamtlich tätige Lesepatinnen und Lesepaten sowie Multiplikatoren der Leseförderung. Wir laden auch Eltern, Erzieher und Pädagogen ein, vom Fortbildungsangebot Gebrauch zu machen.


Fortbildungsangebote

„Informieren, motivieren, honorieren“ ist das Motto des Fortbildungsprogramms des Projekts Lesestarkes Sachsen. Jährlich finden mindestens sechs Veranstaltungen statt, die sich an den Bedürfnissen der ehrenamtlichen Lesepatinnen und -paten orientieren. Angeboten werden u. a. Kurse zur Stimmbildung, die Vorstellungen von Neuerscheinungen auf dem Bilder- und Kinderbuchmarkt oder Praxishilfen zur literaturpädagogischen Arbeit. Die Möglichkeit zur Erweiterung des eigenen Wissenshorizonts und das Zusammentreffen mit Multiplikatoren der literarischen Bildung soll unterstützt werden.

Termine

16.10.2017 - 01.01.1970

Literaturforum Bibliothek 2017

Startschuss: 16.10.2017
24.10.2017 - 01.01.1970

Verleihung des Sächsischen Bibliothekspreises 2017

am 24.10.2017 in der Bibliothek der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig