copyright: Stephan Hoyer

Henner Kotte

Die dreizehn Leben des Richard Rohde

Seit Jahrhunderten bewirtschaften die Rohdes den Rohdehof, der in einem Braunkohletagebaugebiet Sachsens liegt. Wie in Herrscherhäusern erbt der Erstgeborene den Betrieb, und dieser Mann heißt in der Familientradition immer Richard. So erzählt der Roman über gut zweihundert Jahre aus dem Leben der Richard Rohdes, von deren Lieben und Leiden, dem Gehöft und von dessen Untergang. Henner Kotte konnte auf Aufzeichnungen des sagenhaften Regionalautors Erdmann Ferwaß zurückgreifen, sodass die geschilderten Episoden sich sowohl thematisch als auch stilistisch den Zeiten anpassen. Sie pendeln zwischen kolportagehafter Liebesgeschichte hin zu leidvollen Kriegserzählung und Persiflage, sie sind tragisch, dramatisch und voller Humor.

Henner Kotte, geboren 1963, studierte Germanistik in Leipzig, Moskau und Dresden und lebt heute als Schriftsteller, Redakteur, Theaterkritiker und Stadtführer in Leipzig.

Termine der Lesungen: 

05.10.2021 | 19:00 Uhr | Stadtteilbibliothek Südvorstadt, Dresden

06.10.2021 | 19:00 Uhr | Gemeindebibliothek Göda

07.10.2021 | 19:00 Uhr | Stadtbibliothek Schkeuditz

08.10.2021 | 19:00 Uhr | Stadtbibliothek Lößnitz

 

Keine Artikel in dieser Ansicht.