Thomas Weiler (Übersetzer)

Alexsandra Mizielinscy / Daniel Mizielinscy / Natalia Baranowska

Alle Welt zu Tisch

Warum uns schmeckt, was wir essen: Denken Auswärtige an Frankfurt, kommt vielen Skyline, Römerberg und Buchmesse in den Sinn, aber sehr bald denken sie auch an Handkäs mit Musik und Apfelwein. Norwegen bedeutet für viele Lachs, Peru Ceviche, Frankreich Käse, Argentinien Steaks, Japan Sushi … Die Prägung unserer Kultur durch Essen und Trinken ist immens! Warum in Norwegen Lachs eine solche Rolle spielt, seit wann in Italien Pizza gegessen wird (oder in Berlin Döner), warum Glückskekse in China unbekannt sind, wie die Paprika nach Ungarn kam und Äthiopien den Kaffee wiederentdeckte, welchen Einfluss Klima, Religionen, Böden und Migrationsbewegungen auf vieles haben, erklärt dieses Buch Kindern anhand von 26 Ländern. Deren Küchen, Nahrungsvorlieben und Geschichte werden auf prall gefüllten Doppelseiten vorgestellt und natürlich mit Rezepten flankiert. Für Deutschland stehen Kartoffelsalat, für den Iran Safranreis und für die Türkei İmam bayıldı.

Thomas Weiler, geboren 1978 im Schwarzwald, absolvierte sein Übersetzerstudium in Leipzig, Berlin und St. Petersburg. Er übersetzt aus dem Polnischen, Russischen und Belarussischen. Heute lebt Weiler in Markkleeberg bei Leipzig.

Keine Artikel in dieser Ansicht.