Ergreifend, authentisch, intensiv: Ein verschneites Dorf, ein kaltblütiger Mörder und jede Menge ungeheuerliche Geheimnisse.
In einem kleinen Dorf im Erzgebirge wird inmitten der winterlichen Idylle eine Leiche entdeckt. Aufgespießt mit einem Degen, drapiert auf der Weihnachtspyramide des Marktplatzes. Schnell wird klar, dass die wahre Identität des Toten der Schlüssel zu einem lange zurückliegenden schrecklichen Verbrechen ist. Die Kommissare Alexander Berghaus und Anne Keller müssen ihre Konflikte überwinden, um eine Familientragödie aufzuklären – und um weitere Morde zu verhindern.

Danielle Zinn, geboren 1986 im Erzgebirge, besitzt eine ausgeprägte Leidenschaft für englische Literatur. Ihre beiden Kriminalromane aus dem Erzgebirge Snowlight und Sophomania erschienen zuerst in englischer Sprache und haben international ein treues Publikum gefunden. Mit Eiskaltes Erzgebirge führt sie die Erzgebirge-Krimis von René Seidenglanz weiter. Sie hat einen Hochschulabschluss in Wirtschaft und Management des New College Durham/UK. Heute arbeitet sie in Leipzig als Managerin in einer IT-Beratung.

Genre:

Krimi

Thema:

Erzgebirge, Familientragödie, Mord

ISBN:

978-3-7408-1845-6

Verlag:

Emons


Informationen für Literaturforum

Geeignet für:

Erwachsene

Terminliche Verfügbarkeit des Autoren:

21.10. – 14.11.2024, außer am 21./24.10. & 01.11.2024

Hinweise:

benötigt wird: Tisch, Stuhl, ggf. Mikro bei sehr großem Raum, keine Begrenzung der max. Teilnehmendenzahl