Startseite > Projekte > Kilian

KiLian – Kinderliteratur anders & JuLian – Jugendliteratur anders

Aktuelles

  • Leseförderprojekt »Kilian/Julian« startet

    Es ist wieder soweit, am 10. Juni startet das »Kilian/Julian«-Projekt (Kinder/Jugendliteratur anders). Von Juni bis Ende September werden Kinder und Jugendliche aus Kitas, Grund- und Förderschulen, sowie aus weiterführenden Schulen in den Genuss einer Buchvorstellung der besonderen Art kommen. Dabei vermitteln Künstlerinnen und Künstler in ausgewählten öffentlichen Bibliotheken zur Altersklasse der Kinder passende Bücher mit theatralischen Mitteln. Das Genre reicht von Theater, über Puppenspiel bis hin zu musikalischen Darbietungen und schafft so »…eine gute Verbindung von darstellender Kunst, Bibliotheken und Leseförderung«, wie Frau Fiedler, die Vorsitzende des dbv LV-Sachsens (Bibliotheksverband Sachsen, konstatiert.

    »Durch diese künstlerischen Interpretationen der Bücher soll bei den Kindern und Jugendlichen die Lust am Buch und somit am Lesen gestärkt oder im besten Falle geweckt werden, denn die Lesekompetenz ist ein entscheidender Baustein für den schulischen Erfolg«, so Kultusminister Christian Piwarz. Genau das ist ein besonderes Anliegen, sowohl des Staatsministeriums, als auch des Sächsischen Bibliotheksverbandes. Daher finanziert das Ministerium mit 70.000 Euro rund 80 Vorstellungen mit fast ausschließlich sächsischen Kunstschaffenden, vorwiegend in Bibliotheken des ländlichen Raums. Zur Freude aller wird den teilnehmenden Bildungseinrichtungen am Ende das zur Vorstellung passende Buch als Geschenk überreicht.

    Hier geht es zur Pressemitteilung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus


Das Projekt

Im Jahre 2012 initiierte das Sächsische Staatsministerium für Kultus (SMK) gemeinsam mit dem Landesverband Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) zum ersten Mal das Leseförderprojekt „Inszenierte Kinderliteratur“.

Dieses Projekt setzte sich die Leseförderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und Schülern in Grundschulen zum Ziel. Durchgeführt wurden die Veranstaltungen in Öffentlichen Bibliotheken der Städte und Gemeinden des Freistaates Sachsen.

Im darauffolgenden Jahr wurde diese Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Kilian – Kinderliteratur anders“ fortgesetzt und erweitert z.B. durch die Reihe Kilian für Förderschulen. Seit dem Beginn des Projektes konnten sich rund 42.000 Kinder an Kinderbuch-Inszenierungen unterschiedlichster Art erfreuen.

Die vielfältigen Möglichkeiten literarischer, musikalischer und theatraler Mittel setzen nicht nur einen Akzent im Sinne ganzheitlicher Kulturellen Bildung, sondern sollen bei den Besuchern Lust und Neugier auf das der Veranstaltung zugrunde liegende Buch und auf das Medium Buch allgemein wecken. Den Lehrerinnen und Erzieherinnen werden wiederum ideenreiche Anregungen für die Auseinandersetzung mit literarischem Stoff geliefert und Mittel des darstellenden Spiels aufgezeigt. Damit ist das Projekt ein aktiver Beitrag zur Leseförderung.

Förderer

Logo Staatsministerium für Kultus Sachsen

Das Projekt KiLian wird gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus

Ansprechpartnerin

Beate Weiß
Projektkoordinatorin Kilian
E-Mail: beate.weiss@dbv-sachsen.de