Buchsommer Sachsen

Aktuelles

  • Buchsommer 2024 – Interessensbekundungsverfahren für Öffentliche Bibliotheken geöffnet

    Am 11. März 2024 wurde das Interessensbekundungsverfahren für alle Öffentlichen Bibliotheken in Sachsen geöffnet. Die Bibliotheken können bis 28.03.2024 ihr Interesse an einer Teilnahme am Buchsommer Sachsen 2024 bekunden.

    Eine E-Mail mit Bitte um Registrierung für unseren neu eingerichteten Internen Bereich wurde gestern an alle öffentlichen sächsischen Bibliotheken versendet. Bitte kontaktieren Sie die Geschäftsstelle des Bibliotheksverband Sachsen, wenn Sie keine Registrierungsmail erhalten haben bzw. etwas mit Ihrer Registrierung nicht klappt.

    Über den Buchsommer Sachsen 2024

    Der Buchsommer 2024 startet in der 24. Kalenderwoche mit einer Eröffnungsfeier am 14. Juni 2024 in der Stadtbibliothek Pirna und endet am 2. August 2024 für alle ca. 120 Bibliotheken in ganz Sachsen.


Das Projekt Buchsommer Sachsen

Der Buchsommer ist eine Leseaktion für Jugendliche im Alter von 11 bis 16 Jahren, die in vielen Bundesländern unter verschieden Mottos, aber immer gleichen Ansätzen praktiziert wird. Im Laufe der Sommerferien haben die Teilnehmer die Möglichkeit, aus einem aktuellen, speziell für dieses Projekt angeschafften Medienangebot zu wählen. Wer es schafft, innerhalb des Buchsommer-Zeitraums drei Bücher zu lesen, erhält bei der Abschlussparty ein Zertifikat.

Der Buchsommer erfreut sich seit seiner Gründung im Jahre 2012 unter den Teilnehmern und Bibliotheken immer größerer Beliebtheit. So wuchs die Zahl von ursprünglich 60 Bibliotheken mit ca. 4.000 Lesern auf 120 Bibliotheken mit mehr als 7.000 Teilnehmern im Jahr 2021.

Der Buchsommer-Leserpreis

Der Buchsommer-Leserpreis ist ein Bestandteil der sachsenweiten Ferien-Lese-Aktion Buchsommer Sachsen. Mit dem Buchsommer-Leserpreis wird der Lieblingstitel der Buchsommerteilnehmer gekürt. Es handelt sich um eine nationale Auszeichnung, bei der die neueste Jugendliteratur deutschsprachiger Autoren und Autorinnen im Fokus steht. Die Organisatoren wollen mit dem Buchsommer-Leserpreis den Bezug zur deutschsprachigen Literatur und ihren Schaffenden bei den Jugendlichen stärken. Gleichzeitig soll das Ergebnis des Votums die Vorlieben und Interessen der Zielgruppe in der Literatur abbilden.

Der Gewinner des Buchsommer-Leserpreises wird in einem zweistufigen Verfahren ermittelt. Eine unabhängige Jugendjury, bestehend aus erfahrenen Buchsommer-Teilnehmern im Alter von 14-18 Jahren, begutachtet im Zeitraum Oktober bis März die von Jugendverlagen eingereichten Bücher. Aus ihnen nominiert sie insgesamt zehn Titel für den Leserpreis. Bei der Bewertung werden ausschließlich Ersterscheinungen aus dem Herbstprogramm des Vorjahres oder dem aktuellen Frühjahrsprogramm berücksichtigt.

Im zweiten Schritt, während des Buchsommers, erfolgt die Abstimmung der Leser. Sie lesen die nominierten Titel und geben ihre Stimme bis zum Ende des Buchsommers online auf der Buchsommer-Webseite ab. Dafür erhalten alle Buchsommerteilnehmer bei der Anmeldung zum Buchsommer einen Stimmzettel mit einem individuellen QR-Code, welcher sie zum Abstimmen berechtigt. Der Stand des Votings kann während des ganzen Buchsommers online verfolgt werden.

Die offizielle Bekanntgabe über den Sieger des Buchsommer-Leserpreises erfolgt vier Wochen nach dem Buchsommer während der zentralen Abschlussveranstaltung.

Der Autor des Preistitels wird für eine Lesereise in fünf Buchsommer-Bibliotheken engagiert.

Weitere Informationen, besonders zum Leserpreis und der Abstimmung finden alle Interessierten auf der offiziellen Buchsommer-Webseite: www.buchsommer-sachsen.de.

Ansprechpartnerin

Maike Beier

Projektkoordinatorin Buchsommer
E-Mail: maike.beier@dbv-sachsen.de